OV-Abend am 14.01.23

Der erste Präsenz-OV-Abend im Neuen Jahr fand regen Anklang. Wir freuten uns sehr darüber, auch Gäste aus den Nachbar-Ortsverbänden Weiden U17 und Z64, sowie Marktredwitz B03 begrüssen zu dürfen. Neben einigen rückblickenden Daten über das letzte Jahr, war Themen-Schwerpunkt auch Ansätze zum Aufbau einer Notfall-Kommunikation.

Hier konnten wir unsere Meinungen bzw. gemeinsamen Lösungs-Ansätze, sowohl mit unseren Nachbar-Ortsverbänden, wie auch dem Stiftland-DX-Club untereinander abstimmen und ggf. gemeinsame Lösungs-Ansätze verfolgen. Wir hatten ja bereits im Dezember als ersten Schritten mit einer Notstromversorgung an unserem 70cm Relais DB0RQ begonnen. Auch das Relais DB0YQ in Weiden verfügt in Kürze über eine entsprechend langfristige Notstrom-Versorgung. Ziel hier natürlich auch künftig Synergie-Effekte unter den einzelnen Ortsgruppen zu schaffen, bzw. hier auch weitere Interessierte zu gewinnen.

Rückblick 2022

Auch wenn man es nach dem Ergebnis von 2021 nicht erwarten konnte, ist 2022 ein neues Rekordjahr geworden. Das Vorjahresergebnis konnte um mehr als 30% überboten werden. Mehr als 22000 Verbindungen standen am Ende mit unseren Sondercalls im Log. Insgesamt 75 WWFF-Aktivitäten, sowie 42 Burgen-Aktivierungen wurden in die Online-Datenbanken eingespielt. Mit unserem aktuellen Sondercall DQ44WCA in 2022 13126 Verbindungen. Bis auf wenige der letzten Wochen wurden bereits alle mit Foto-QSL-Karte via Büro bestätigt. Auch für den Sonder-DOK 44WCA erfolgte der Upload in die DCL-Datenbank des DARC.
Die beiden Diplom-Programme wwff.co und cotagroup.org haben wir im vergangenen Jahr mit einer Serverleistung von annähernd 3GB/pro Tag unterstützt.

Unser Diplom-Manager Karl DL1JKK hat 2022 insgesamt 744 COTA-Diplome ausgestellt, sowie 2822 Diplome für WWFF. Daneben auch 1318 COTA-Logs von 838 Stationen, sowie 1427 WWFF-Logs von 174 Stationen hochgeladen.

DQ44WCA neues Layout


Nachdem die Weihnachtszeit auch dafür genutzt wurde, 3000 QSL-Karten für unsere Klubstationen nachzuschreiben, war es wieder an der Zeit eine neue Karte aufzulegen. Die nächste Auflage enthält als Motiv die Burgruine Liebenstein. Die Karte geht in den ersten Januar-Tagen in Druck.

Hans DL5RM silent key

Unser langjähriges Mitglied Hans DL5RM hat am 22.12. für immer die Morsetaste aus der Hand gelegt. Viele Jahre war er immer auf jeder Versammlung anwesend.

Zuletzt war er allerdings gesundheitlich sehr angeschlagen, war jedoch trotzdem häufig bei unseren Online-Veranstaltungen dabei. Noch im Dezember-Online-OV-Abend konnten wir Ihn als Teilnehmer begrüssen. Wir werden Dich stets in Erinnerung behalten, Hans.

10 Jahre WWFF

Im November 2012 wurde das WWFF-Programm gegründet (World Wide Flora Fauna), mit dem Ziel an den Schutz von Natur- und Pflanzenwelt hinzuweisen und gleichzeitig den Blick dafür zu schärfen, welch schönen Plätze wir häufig in unmittelbarer Nachbarschaft haben, ohne sie richtig wahr zu nehmen. Mit den portablen Aktivitäten z.B. aus Naturschutz-Gebieten, sollten auch die Fähigkeiten und Improvisationsmöglichkeiten im Portabel-Betrieb verbessert werden. Darum wurde am 19. und 20. November zum 10jährigen Bestehen ein Aktivitäts-Wochenende durchgeführt. Weltweit beteiligte sich eine sehr grosse Anzahl an Portabel-Stationen an diesem Event. Als Mitbegründer des ganzen Projektes, für das wir auch seit vielen Jahren sowohl Server-Kapazität, wie auch personelle Unterstützung leisten, war es natürlich ein Muss, selbst mitzumachen, auch wenn das Wetter sich von der unangenehmen Seite zeigte. Pünktlich war der erste Schnee da, so wurden die ersten Aktivitäten am Samstag bei -4 Grad durchgeführt. Da baut man eine Antenne noch schneller auf als sonst. Am Sonntag wurde es im Vergleich dazu mit 0 Grad schon fast angenehm. Wir hatten unsere Stationen im Seibertsbachtal, bei den Basaltkuppen bei Ochsentränk, im Moorgebiet bei Bärnau und im Eger- und Röslautal in Betrieb. Insgesamt gelangen bei den 4 Aktivitäten fast 1100 Verbindungen mit rund 40 Ländern. Stromversorgung erfolgte komplett batteriegespeist. Die Aufbauzeit von Antenne und Station konnte durch die Bank auf ein Minimum von 15 Minuten gehalten werden.

Burgruine Liebenstein DL-02340

Auch wenn es über 10 Jahre her ist, kann ich mich noch gut an die Erst-Aktivierung von DL-02340 erinnern, da ich damals in der Osterwoche 3 Burgen an drei Tagen aktivierte, was gleichzeitig mit unserem ersten Sondercall, damals DP7COTA passierte. Nach so langer Zeit bot sich der sonnige 12.November für eine erneute Aktivität an. Nach einem Ausflug auf die Ruine wurde am nahegelegenen Parkplatz aufgebaut und 211 Verbindungen kamen ins Log. Konrad DH6RAE, der mich mit dem Rad besuchte übernahm die Info an die zahlreichen Wanderer und Radfahrer, die vorbeikamen.

Relaisfunkstelle DB0RQ

Seit 1995 ist die 70cm-Relaisfunkstelle DB0RQ im Steinwald aktiv. Hier wurde auch im Jahre 2010 eine der ersten DLFF-Aktionen aus dem Naturpark Steinwald durchgeführt. Die Relaisfunkstelle hat einen grossen Einzugsbereich über das gesamte Stiftland und darüber hinaus. Relais-Verantwortlicher ist Josef DC2RJ.

Goldener Herbst

Auch wenn die Tage immer kürzer werden, hat trotzdem auch der Herbst seinen Reiz. Gerade in den Abendstunden entfalten die Farben im Wald oder in den Wiesen Ihren Reiz. Bei noch akzeptablen Temperaturen gelangen in den letzten Wochen weitere 11 Portabel-Aktivitäten von Burgen und Naturschutzgebieten. Dabei kamen fast 3000 Verbindungen unserer Clubstationen zustande.

Maus-Türöffner-Tag 2022

Die Beteiligung am Maus-Türöffner-Tag 2022 war ein grosser Erfolg.

Zwar war lange ungewiss, ob die Veranstaltung im Freien stattfinden kann. Letzlich hatten wir dann doch das Glück, bis auf einige kleinere Regenschauer das Programm, wie geplant abzuhalten.
Neben Funkbetrieb an den Kurzwellen-Stationen mit dem Ausbildungs-Rufzeichen DN5CQ, bei dem einige Kids sogar die Möglichkeit hatten die Headquarter-Station des DARC in Baunatal unter DL22MAUS oder DL0ELEFANT zu erreichen und so Ihre erste eigene Funkverbindung zu machen.
Für die Nachwuchs-Techniker gab es auch die Gelegenheit, unter Anleitung einen Morse-Übungs-Summer aufzubauen.

In einem kleinen Morse-Rätsel konnten dann die Jung-Telegrafisten Ihre Übersetzungs-Künste des Morse-Alphabets unter Beweis stellen. Die Teilnahme-Urkunden hierfür wurden mittlerweilen per Mail versandt.
Dankeschön an alle die uns hierbei unterstützt haben, sowie an die Sponsoren, die sich an der Aktion beteiligt haben.

Maus-Türöffner-Tag am 03.10. in Waldsassen

Am 03.Oktober sind wir von 09 – 15 Uhr mit unseren Amateurfunk-Stationen in den “Neuen Gärten” in Waldsassen. Wir zeigen Euch wie man mit ein paar Meter Draht europa- teilweise weltweite Kontakte ohne Strom aus der Steckdose herstellt. Wer will kann sich auch selbst einmal mit unserem Ausbildungs-Rufzeichen DN5CQ in den Äther begeben. Das Motto des Maus-Türöffner-Tages in diesem Jahr heisst “Spannende Verbindungen”. Dies ist auch ein sehr interessanter Aspekt des Amateurfunk, man weiss nie, ruft jetzt jemand aus Hamburg, Polen oder England an.

Für die kleineren Besucher haben wir ein Telegrafie-Rätsel vorbereitet.
Es gibt auch einige kleinere Elektronik-Kits, wer sich mit dem Lötkolben versuchen will.
Auch eine kleine Peil-Übung gehört zum Programm.

Wer von seinem Besuch ein Bild macht, kann dies auf der Maus-Website www.die-maus.de auf einer Pinnwand bis spätestens 04.10. hochladen. Eine Auswahl davon stellt der WDR dort online. Unter allen Einsendern wird ein Besuch der Maus (die dann in den Kindergarten oder Schule des Siegerkindes kommt) verlost.
Diese Aktion gilt natürlich für alle 600 teilnehmenden Maus-Aktivitäten. Mehr dazu unter: wdrmaus.de
#TürenAuf